Eine starke Gemeinschaft - AWT

Wärmebehandlung und Werkstofftechnik sind aus keinem Lebensbereich mehr wegzudenken. Ob Energie, Mobilität, Umwelt, Gesundheit, Sicherheit oder Kommunikation – Wärmebehandlung dient dazu, einen Werkstoff in den optimalen Zustand seiner späteren Anforderung zu versetzen. Die Wärmebehandlung macht etwa 20 Prozent des Wertschöpfungsanteils in der metallverarbeitenden Industrie aus. In Deutschland sind das ca.10 Milliarden Euro.

AWT – Innovation trifft Erfahrung und Produktivität

Die AWT steht seit 70 Jahren für Austausch und Wissen rund um die Wärmebehandlung und Werkstofftechnik. Die AWT fördert in erster Linie den Wissenstransfer und kollegialen Austausch von Forschung und Industrie. Dafür initiiert die AWT eigene Forschungsprojekte und setzt mit professionellen Fachveranstaltungen europaweit Standards.

Ein Verein, viele Gewinner – eine Mitgliedschaft in der AWT lohnt sich

Von einer Mitgliedschaft in der AWT profitieren alle, die ein professionelles Interesse an der Wärmebehandlung und Werkstofftechnik haben. Die AWT bietet die entscheidenden Vorsprünge in der beruflichen Praxis: Die Mitglieder werden von der AWT durch Vernetzung, Organisation und Wissenstransfer unterstützt. Dabei schafft die AWT auch internationale Verbindungen und sorgt für eine starke Position der Wärmebehandlung in Forschung und Industrie. Mit viel Engagement vertritt die AWT außerdem die Interessen der Mitglieder in Politik, Verbänden und der Normung.

Die hohe Anzahl von insgesamt 520 persönlichen und 300 Firmenmitgliedern dient jungen AWT-Mitgliedern als einzigartige Kontakt- und Wissensbörse und erleichtert Unternehmen, qualifizierte Mitarbeiter zu finden. In regelmäßigen Abständen werden besonders verdiente Mitglieder geehrt und Nachwuchspreise vergeben. Viele Mitglieder schätzen darüber hinaus das gute kollegiale Klima der AWT-Gemeinschaft.

Titel
Titel

Willkommen im Klub – glänzende Zukunftsaussichten für junge AWT-Mitglieder

Wärmebehandlung und Werkstofftechnik sind zukunftsweisende Technologien. Denn Werkstoffe sind entscheidend, wenn es beispielsweise um die effiziente und nachhaltige Energieversorgung von morgen geht. Die AWT ist damit in einem dauerhaft aktuellen und wichtigen Themengebiet verankert, das auch beruflich weiterführt. Ebenso in der ständigen Entwicklung der Wärmebehandlungstechnologie liegen für Berufseinsteiger beste Karrierepotenziale. Junges wissenschaftliches Engagement zahlt sich im wahrsten Sinne des Wortes aus. Die AWT prämiert den besten werkstoffwissenschaftlichen Vortrag auf dem HärtereiKongress jährlich mit dem Paul-Riebensahm-Preis mit einem Preisgeld von 2000 Euro. 

Immer auf dem neusten Stand mit der AWT

In regelmäßig stattfindenden AWT-Seminaren oder den Treffen der AWT-Fachausschüsse werden neue Forschungsideen umgesetzt und der neueste Stand in Wissenschaft und Technik diskutiert. Außerdem sorgt über das gesamte Jahr ein offener Informations- und Erfahrungsaustausch in lokal organisierten AWT-Härtereikreisen dafür, dass dieses Wissen, durch erfahrene Persönlichkeiten vermittelt, in die industrielle Praxis gelangt.

Für unsere Mitglieder

Experten-Hotline
Experten-Hotline

Experten-Hotline

Exklusiv für AWT-Mitglieder: Beratung bei Fragen und Problemstellungen. Bitte halten Sie Ihre Mitgliedsnummer bereit.

AWT-Info
AWT-Info

AWT-Info

Die AWT-Mitgliederinformation erscheint 2-monatlich in der HTM und auf dieser Webseite.

Bitrix24 für Mitglieder
Bitrix24 für Mitglieder

Bitrix24 für AWT-Mitglieder

AWT-Bitrix ist das interne Kommunikationssystem der AWT-Mitglieder. Exklusiver Zugang nur für Mitglieder zu Datenbanken, Arbeitsgruppen, Mitgliederchat.

Mitglied werden
Mitglied werden

Mitglied werden

Hier können Sie die Mitgliedschaft in der AWT beantragen.

Datenschutzhinweis

Diese Website nutzt Cookies und vergleichbare Funktionen zur Verarbeitung von Endgeräteinformationen und personenbezogenen Daten. Die Verarbeitung dient der Einbindung von Inhalten, externen Diensten und Elementen Dritter, der statistischen Analyse/Messung, der personalisierten Werbung sowie der Einbindung sozialer Medien. Je nach Funktion werden dabei Daten an Dritte weitergegeben und an Dritte in Ländern, in denen kein angemessenes Datenschutzniveau vorliegt und von diesen verarbeitet wird, z. B. die USA. Ihre Einwilligung ist stets freiwillig, für die Nutzung unserer Website nicht erforderlich und kann jederzeit über das Icon unten links abgelehnt oder widerrufen werden. Datenschutzinformationen