Additive Fertigung

Werkstoffe - Prozesse - Wärmebehandlung

Bremen - 29./30. Juni 2022 - ATLANTIC Hotel Universum

Die additive Fertigung hat mittlerweile in der Automobil- und Luftfahrtbranche sowie auch in der Medizintechnik und im allgemeinen Maschinenbau Einzug in die industrielle Praxis gehalten. In all diesen Branchen werden Produkte und deren Eigenschaften ständig weiterentwickelt, um leichtere und ressourcenschonendere Bauteile zu erhalten. Neben den Vorteilen in Bezug auf die Individualisierung und Funktionalisierung stellen diese Anwendungsfelder höchste Ansprüche an die Produktzuverlässigkeit und –sicherheit. Vieles davon kann die additive Fertigung heutzutage bereits leisten, aber insbesondere in der Nachbehandlung und Qualitätssicherung von additiv gefertigten Bauteilen gibt es noch großen Handlungsbedarf in Forschung und Entwicklung.

Die AWT-Fachkonferenz "Additive Fertigung Werkstoffe – Prozesse – Wärmebehandlung" wird neueste Forschungsergebnisse sowohl aus universitären Einrichtungen, aber auch aus der Praxis von Unternehmen präsentieren und eine Austauschplattform für Firmen und Forschungsinstitute bieten.
Die Konferenz wird einen wichtigen Beitrag zur praxisnahen Umsetzung materialwissenschaftlicher und werkstofftechnischer Forschungsergebnisse im Gebiet der additiven Fertigung leisten.
Die Konferenzteilnahme lohnt sich für alle, die sich über neueste industrielle Entwicklungen sowie Forschungsergebnisse informieren möchten.

Weitere Infos zu Programm, Preisen und Anmeldung finden Sie hier .... 

Um die erforderlichen Bauteileigenschaften zu gewährleisten, benötigen viele additiv gefertigte Bauteile eine Wärmebehandlung. Die AWT-Konferenz gibt einen Überblick über die Prozesstechniken und damit verbundenen aktuellen Herausforderungen in der industriellen Praxis. Zur Vorstellung neuer theoretischer und experimenteller Ergebnisse zur Wärmebehandlung von additiv gefertigten Bauteilen wird explizit aufgerufen.

Chairmen: Prof. Dr.-Ing. Rainer Fechte-Heinen (Vorsitzender des Direktoriums des Leibniz-Instituts für Werkstofforientierte Technologien, IWT-Bremen); Dr. Thomas Bielefeld (Premium AEROTEC GmbH)

Programmjury: Dr.-Ing. Stephanie Geisert (Heraeus Additive Manufacturing GmbH, Hanau), Dr.-Ing. Kai Schimanski (Airbus Operations GmbH), Dr.-Ing. Anastasiya Tönjes (Leibniz Institut für Werkstofforientierte Technologien – IWT, Bremen), Dr.-Ing. Volker Uhlenwinkel (Leibniz Institut für Werkstofforientierte Technologien – IWT, Bremen)

Datenschutzhinweis

Diese Website nutzt Cookies und vergleichbare Funktionen zur Verarbeitung von Endgeräteinformationen und personenbezogenen Daten. Die Verarbeitung dient der Einbindung von Inhalten, externen Diensten und Elementen Dritter, der statistischen Analyse/Messung, der personalisierten Werbung sowie der Einbindung sozialer Medien. Je nach Funktion werden dabei Daten an Dritte weitergegeben und an Dritte in Ländern, in denen kein angemessenes Datenschutzniveau vorliegt und von diesen verarbeitet wird, z. B. die USA. Ihre Einwilligung ist stets freiwillig, für die Nutzung unserer Website nicht erforderlich und kann jederzeit über das Icon unten links abgelehnt oder widerrufen werden. Datenschutzinformationen