Carbonitrieren im Temperaturbereich unter 800 °C – Carbo LT

Projekt-Nr.: AiF 19876 N
Laufzeit von 2017 bis 2020.

Themenfeld: Wärmebehandlung

Produktfeld: Abschlussberichte

Status: Abgeschlossen

Universität: Leibniz Institut für Werkstofforientierte Technologien

Stadt: Bremen

Institution: IWT Bremen

Ziel des Vorhabens war die Erarbeitung notwendiger Werkstoffdaten gängiger Einsatzstähle beziehungsweise unlegierter Stähle für eine gezielte Einstellung carbonitrierter Randschichten durch Behandlungstemperaturen unterhalb 800 °C. Die Erforschung eines neuen Prozessfensters für Carbonitrierverfahren bei niedrigeren Temperaturen sollte zum einen auf Basis der neuesten thermodynamischen und kinetischen Datenbanken berechnet werden. Zum anderen sollten experimentelle Untersuchungen erfolgen, um die entsprechenden thermodynamischen Berechnungen zu verifizieren. Dabei können Messgrößen wie beispielsweise die Dicke und Härte der umgewandelten Randzone sowie deren Zusammensetzung hinsichtlich Kohlenstoff- und Stickstoffprofil erfasst werden. Um eine praxisnahe Aussage über die Eigenschaften der behandelten Randschichten zu gewährleisten, sollten Standardwerkstoffe in einer industrienahen Anlage carbonitriert und anschließend untersucht werden.


Datenschutzhinweis

Diese Website nutzt Cookies und vergleichbare Funktionen zur Verarbeitung von Endgeräteinformationen und personenbezogenen Daten. Die Verarbeitung dient der Einbindung von Inhalten, externen Diensten und Elementen Dritter, der statistischen Analyse/Messung, der personalisierten Werbung sowie der Einbindung sozialer Medien. Je nach Funktion werden dabei Daten an Dritte weitergegeben und an Dritte in Ländern, in denen kein angemessenes Datenschutzniveau vorliegt und von diesen verarbeitet wird, z. B. die USA. Ihre Einwilligung ist stets freiwillig, für die Nutzung unserer Website nicht erforderlich und kann jederzeit über das Icon unten links abgelehnt oder widerrufen werden. Datenschutzinformationen